Sonnabend, 28.04.2018

 Theaterfahrt zur Premiere DIE DREIGROSCHENOPER

in die Staatsoperette Dresden


Abfahrt: 14:30 Uhr am Theater nach Dresden

Führung Kraftwerk Dresden Mitte

Abendimbiss Vinothek Staatsoperette

Einführung mit Gedanken zum Regiekonzept - Ronny Scholz

DIE DREIGROSCHENOPER

Premierenfeier mit Wolgang Schaller, Intendant

Rückfahrt: gegen 23:30 Uhr

 






Rechenschaftsbericht Juni 2016 bis Juni 2017

Schwerpunkte der Arbeit
• Beratungen und Beschlüsse des Vorstandes
• Öffentlichkeitsarbeit und politische Argumentation für das Theater
• Kammermusikalische Angebote
• Finanzielle Unterstützung von Vorhaben des Theaters
• Verschiedene Angebote für Mitglieder
• überregionale Vorhaben wie z. B. MUTHEA

Konkrete Aufgabenstellungen für unsere Arbeit waren:
• 20. Kammermusik: „ Klassik zum Jahresausklang",
• Kontakte mit der Leitung des Theaters pflegen um als Publikum auf kritische Situationen zu reagieren
• Publikumslieblinge ehren
• Veranstaltung zum Welttheatertag für Mitglieder
• Finanzierung von besonderen Vorhaben nach Beantragung

Arbeit des Vorstandes
Der Vorstand arbeitete regelmäßig.
Für jede Beratung liegt eine Tagesordnung vor, Beschlüsse werden gefasst, es gibt regelmäßige Protokolle. Die gefassten Beschlüsse werden kontrolliert.
Alles, was der TMV leistet, geschieht in unendlicher Kleinarbeit des Vorstandes und einzelner Mitglieder. Alle Arbeiten wurden unentgeltlich geleistet.

Öffentlichkeitsarbeit und politische Argumentation
Bei Gesprächen mit Verantwortungsträgern aus der Politik lenken wir immer wieder die Aufmerksamkeit auf die Situation an kleinen Theatern, die sich mit einer ausgeprägten Unterfinanzierung zugrunde sparen müssen. In MUTHEA aktuell
• Wir stehen mit anderen Theatervereinen in Kontakt, um auf Veränderungen bei der Evaluierung des Kulturraumgesetzes reagieren zu können.
• Die Bürger aus Görlitz und dem Umland können durch ihre Theaterbesuche zeigen, wie wichtig für sie dieses kulturelle Zentrum ist. Ein Theaterbesuch bringt nicht nur persönliche Freude, sondern auch einen Gewinn für das Theater.

• Finanzierungskonzepte
• Der TMV ist ein gemeinnütziger Verein, der sich überwiegend aus Spenden, Zuwendungen und Mitgliedsbeiträgen finanziert. Die regelmäßig gezahlten Mitgliedsbeiträge waren eine kleine, aber feste Größe, die Aktivitäten für das Theater zugute kamen, z. B. Publikumslieblinge, Empfang zum Welttheatertag, Ausgaben für kleinere Veranstaltungen und für Referenten.
• Jedes Mitglied legt seinen Jahresbeitrag selbst fest und viele entrichten Beiträge über den Mindestbeitrag hinaus.

Mitgliedschaft bei MUTHEA
Da wir seit 2002 Mitglied der Bundesvereinigung der Musik- und Theatervereine Deutschlands sind und die Vorsitzende im Vorstand arbeitet, besuchen wir die Jahrestagungen regelmäßig und erhalten Impulse für unsere Arbeit. In MUTHEAaktuell berichten wir über Höhepunkte in unserer Arbeit.

Vorhaben für die neue Spielzeit

• Wir setzen Bewährtes fort:
• Das Konzert zum Jahresausklang ist fester Bestandteil der Angebote.
• Zum Welttheatertag wollen wir auch wieder ein beachtetes Programm anbieten.
• Eine Theaterfahrt in ein anderes Haus wird vorbereitet.
• Thematische Gespräche und kleine Konzerte sollen wieder ins Angebot aufgenommen werden.
• Wir führen die Umfrage zu den Publikumslieblingen der Spielzeit weiter durch und hoffen darauf, dass es eine noch bessere Resonanz gibt.
• Bei Anfragen zur Unterstützung von Projekten sind wir in begrenztem Umfang dazu in der Lage.

.
Ein Überblick über unsere Arbeit im Berichtszeitraum
Im Berichtszeitraum haben wir wieder eine vielseitige Arbeit geleistet und kulturelle Projekte
unterstützt oder organisiert.
30.04.2016 Theaterfahrt nach Dresden
zur Staatsoperette Dresden, sehr gefeierte Premiere „Die lustige Witwe“ in der Regie von Sebastian Ritschel . Es war eine gut angenommene Fahrt, die wieder gewünscht wird.
06.06.2016 um 17:00 Uhr Öffentliche Probe „ Into the Woods - Ab in den Wald“
Musical von Stephen Sondheim | Buch von James Lapine

06.07.2016 Verabschiedung von Sebastian Ritschel und Ronny Scholz
Nach der letzten Vorstellung von „Ein Käfig voller Narren“ laden wir das Publikum ein, mit uns die beiden langjährigen Mitarbeiter des Hauses zu verabschieden. Beide verlassen unser Theater und werden an anderen Häusern neue Aufgaben übernehmen.

27.08.2016 um 15:30 Uhr Bühne auf dem Untermarkt
„Die Zauberflöte“ für Jedermann
Es ist uns gelungen, ein Projekt der Stiftung zur Foerderung von Kultur und Zivilisation, München mit einem langjährigen, sehr erfolgreichen Programm „Musik auf Rädern“ nach Görlitz zu holen.
Beim Görlitzer Altstadtfest wurde die bekannte Mozartoper in einer Kurzfassung mit einem Streichquartett und vier Sängerinnen und Sängern aufgeführt.
Der Aufführungsort war ungeeignet, die Resonanz trotzdem gut.

17. Oktober 2016 Jahreshauptversammlung des TMV
18.00 Uhr, Foyer-Café des Theaters
19:00 Uhr Ivo Zöllner singt Otto Reutter
Wir stellten den Musikdramaturgen Ivo Zöllner vor underlebten Kostproben aus seinem Otto Reutter Programm.

31.12.2016. „Klassik zum Jahresausklang“ 15:00 Uhr Peterskirche Görlitz
Die Musiker Kateřina ENGLICHOVÁ, Vilém VEVERKA und Martin KASÍK schätzten die aufgeschlossene konzentrierte Atmosphäre in der ausverkauften Krypta sehr. Auch der Komponist Jiří Gemrot war erfreut und überrascht, dass die deutsche Uraufführung seines Werkes eine überaus positive Resonanz fand. Wir erhielten lobende Worte, sowohl nach dem Konzert als auch per E-Mail. Leider nimmt kein Rezensent von diesen kleinen kammermusikalischen Erlebnissen Notiz. Unsere Zuhörer dagegen kommen oft von weit her als jahrelange treue Gäste, die die hohe Qualität der Konzerte schätzen.
Welttheatertag.
28.03.2017, , 19:00 Uhr im Foyer Café Welttheatertag
Der Notenflüsterer
Weltbekannte Filmsongs und ihr Geheimnis
Diese Vorstellung wurde für TMV-Mitglieder gekauft und wir haben sie unseren Mitglieder zu einem Sonderpreis anlässlich des Welttheatertages angeboten. Generalintendant Klaus Arauner stimmte die Besucher in sehr anregender Weise auf die neue Spielzeit ein.
Einer mehrjährigen Tradition folgend hörten die Gäste die Botschaft zum Welttheatertag 2017 und wir ehrten Mitarbeiter des Hauses hinter den Kulissen mit dem „ Blumenstrauß zum Welttheatertag“.
In diesem Jahr waren dies: Marion Dittrich, Verwaltungsdirektorin und Mark Burmeier, Bühnenmeister.

März 2016
Auf Anregung des neuen Betreibers des Theaterrestaurants, Herrn Patrick Linke, kauften wir eine Phono-Anlage für das Foyer.
.
18.04. 2017 Vortrag zum Thema: Wie entsteht eine Inszenierung
Am Beispiel der Musical-Produktion in Görlitz „The Producers“.
Musical nach einem Buch von Mel Brooks und Thomas Meehan | Musik und Gesangstexte von Mel Brooks.
Regisseur Sebastian Ritschel und Ronny Scholz zeigen in Wort und Bild, welche Vorbereitungen nötig sind, ehe die Premiere stattfinden kann. Diese Veranstaltung war eine sehr gelungene Einstimmung auf die Premiere des sehr vielschichtigen Musicals.
Sonnabend, 8.07.2017 um 19:00 Uhr
Musik auf Rädern
„Der Freischütz“ Oper von Carl-Maria von Weber im Taschenbuchformat
Historischer Musikpavillon, Konsulstraße 65
Wir beteiligen uns daran, Theater im öffentlichen Raum zu präsentieren. Während wir im vergangenen Jahr mit der „ Zauberflöte“ beim Altstadtfest vertreten waren, erlebten etwa 300 Besucher in diesem Jahr eine Veranstaltung im Rahmen von ViaThea-Straßentheaterfestival.
Diese besonderen Angebote verdanken wir der Internationalen Stiftung zur Foerderung von Kultur und Zivilisation aus München. Der TMV beteiligte sich mit einem Betrag von 1000 Euro an der Finanzierung. Das war der Beitrag des TMV zum Straßentheaterfestival.
7.10.2017 Premiere „Die Großherzogin von Gerolstein“ – Ehrung der Publikumslieblinge der Spielzeit 2016/17
Nach der Premiere wurden die Publikumslieblinge der vergangenen Spielzeit geehrt.
Ji-Su Park wurde Publikumsliebling und erhielt die Ehrennadel des TMV zusammen mit einem Preisgeld von 250 Euro für die Anschaffung von Notenmaterial.
Wir danken der Firma Theodor Finster, die wiederum die Ehrennadel anfertigte, für eine Spende von 210 Euro.
Anna Gössi und Michael Berner überreichten wir die beiden Sonderpreise.
9.10.2017
Gratulation zum 60. Geburtstag von Generalintendant Klaus Arauner im Foyer des Theaters

F. d. R.
Renate Winkler

Rechenschaftsbericht Juni 2015 bis Juli 2016

Schwerpunkte der Arbeit
• Beratungen und Beschlüsse des Vorstandes
• Öffentlichkeitsarbeit und politische Argumentation für das Theater
• Kammermusikalische Angebote
• Finanzielle Unterstützung von Vorhaben des Theaters
• Verschiedene Angebote für Mitglieder
• überregionale Vorhaben wie z. B. MUTHEA

Weiterlesen: Rechenschaftsbericht Juni 2015 bis Juli 2016

Rechenschaftsbericht - April 2011 bis Juni 2012

Schwerpunkte der Arbeit

  • • Beratungen und Beschlüsse des Vorstandes
  • • Öffentlichkeitsarbeit und politische Argumentation für das Theater
  • • Kammermusikalische Angebote

• Finanzielle Unterstützung von Vorhaben
• Weitere Angebote für Mitgliederüberregionale Vorhaben wie z. B. Muthea

Weiterlesen: Rechenschaftsbericht - April 2011 bis Juni 2012

Rechenschaftsbericht Juni 2013 bis Juni 2014

Schwerpunkte der Arbeit
• Beratungen und Beschlüsse des Vorstandes
• Öffentlichkeitsarbeit und politische Argumentation für das Theater
• Unterstützen junger Musiker
• Kammermusikalische Angebote
• Finanzielle Unterstützung von Vorhaben des Theaters
• Weitere Angebote für Mitglieder
• überregionale Vorhaben wie z. B. Muthea

Weiterlesen: Rechenschaftsbericht Juni 2013 bis Juni 2014

Kontakt

Görlitzer Theater- und Musikverein e.V.
Blumenstr. 41
02826 Görlitz

Ansprechpartner:
Frau Renate Winkler

Tel: 03581/402507